Unser Verein wurde im Oktober 2020 gegründet und hat aktuell 28 Mitglieder. 

Unser Ziel ist die gewaltfreie Ausbildung von Hunden zu Alltagsbegleitern.

Wir vermitteln einen Führungsstil der Kooperation zwischen Mensch und Hund, der sich stärker nach den Bedürfnissen des Hundes richtet.

Dazu nutzen wir Spielzeiten und Zeiten für das Erlernen der Grundkommandos.

Vor und nach den Lernabschnitten (ca. 15-20 Minuten) dürfen die Hunde unter Aufsicht ihrer Halter miteinander spielen (auch ca. 15-20 Minuten). Das dient vor allem der Kommunikation und Sozialisierung untereinander. Bei uns werden auch Welpen sofort integriert. Miteinander unverträgliche Tiere bleiben getrennt.

Wir empfehlen jedem Hundehalter, sich nach folgender Aussage von Günter Bloch (Hundeverhaltensforscher) zu richten:

„Ein artgerecht gehaltener Haushund braucht zur Befriedigung seiner körperlichen und geistigen Bedürfnisse regelmäßigen Freilauf, Kontakt zu Artgenossen und einen verlässlichen Sozialpartner Mensch, der ihm einen klaren Handlungsrahmen vorgibt, innerhalb dessen er sich selbständig bewegen darf.“

VIELEN DANK FÜR IHREN BESUCH!